Deutsche Emissionshandelsstelle

Datenschutzerklärung

Jeder Zugriff auf das Internetangebot der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt wird auf unserem Internet-Server für Zwecke der Datensicherheit für maximal 14 Tage in einer Protokolldatei gespeichert. In dieser Protokolldatei werden folgende Daten gesichert:

  • Name der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • IP-Adresse (vollständig anonymisiert)

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zur Optimierung des Internetangebots und für statistische Zwecke anonymisiert ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet nicht statt. Eine Zusammenführung dieser Daten aus der Protokolldatei mit ggf. weiteren gespeicherten Daten, wie sie bei Inanspruchnahme anderer Angebote verbunden mit der Angabe von persönlichen Daten entstehen, findet nicht statt. Ein direkter Bezug von der IP-Nummer aus der Protokolldatei auf Ihre Person ist nicht möglich und wird ausgeschlossen. Die IP-Adresse wird nur bei Angriffen auf die Internetinfrastruktur der Deutschen Emissionshandelsstelle, bei Verstößen gegen die guten Sitten sowie bei sonstigen illegalen Handlungen, die im Zusammenhang mit der Benutzung des Internetangebots stehen, ausgewertet. Ein Rückschluss aus der IP-Nummer auf Ihre Person ist dabei nur über Ihren Einwahlprovider durch ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren möglich.

Sofern innerhalb des Internetangebots die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens der Nutzer auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Dies betrifft auf unseren Seiten die Bereiche/Funktionen:

  • RSS-Feeds
  • Regelmäßige DEHSt-Mailings
  • Kontakt
  • Seite verschicken
  • War diese Information hilfreich?

Diese uns überlassenen Daten werden nur für den Zweck und die Dauer der Dienstleistung unter Beachtung des deutschen und europäischen Datenschutzrechts erfasst und danach sofort gelöscht. Es findet keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte statt. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Beratung, der Werbung und der Marktforschung erfolgt nicht.


Die meisten Browser erlauben Einschränkungen für das Schreiben von so genannten Cookies. Das Erlauben von Cookies ist nicht zwingend notwendig, wird aber oft empfohlen. Hinweis: Cookies sind Informationen, die vom Server auf die Festplatte des Nutzers geschrieben werden. Unsere Erfassungssoftware FMS setzt lediglich ein temporäres Cookies mit einer als Session-ID bezeichneten Kennung. Anhand dieser Kennung kann der Server jeder Benutzerin und jedem Benutzer seine Daten zuordnen. Beim Beenden wird das Cookie wieder gelöscht. Ist die Verwendung von Cookies nicht erlaubt, wird die Session-ID an die URL angehängt. Letzteres Verfahren ist aber hinsichtlich der Datensicherheit etwas anfälliger.

Für eine sichere Nutzung unserer IT-Anwendungen werden Ihre Eingaben über das Internetprotokoll HTTPS verschlüsselt übertragen

Kommunikation per E-Mail

Die Kommunikation per E-Mail kann Sicherheitslücken aufweisen. E-Mails können auf dem Weg an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt von Internet-Nutzern aufgehalten und eingesehen werden. Sollte die Deutsche Emissionshandelsstelle eine E-Mail von Ihnen erhalten (z.B. über das Kontaktformular), so wird davon ausgegangen, dass wir auch zu einer Beantwortung per E-Mail an diese E-Mail-Adresse berechtigt sind. Ansonsten bitten wir Sie, eine andere Art der Kommunikation (z.B. über die Virtuelle Poststelle) in Betracht zu ziehen.

Vorsicht bei fragwürdigen E-Mails: Betrüger versuchen immer wieder, über Anhänge oder Links in E-Mails Schadsoftware (z.B. Viren und Trojanische Pferde) auf fremden PCs zu installieren, indem sie mit Inhalten wie nicht bezahlten Rechnungen Ängste schüren oder über dramatische Nachrichten Aufmerksamkeit erregen. Misstrauen Sie E-Mails mit reißerischen Betreffzeilen, zweifelhaften Inhalten oder fragwürdiger Herkunft und löschen Sie diese sofort. Öffnen Sie keinesfalls Anhänge oder Links in solchen E-Mails. Grundsätzlich gilt: Die DEHSt versendet niemals Dateien im Anhang mit der Endung „exe“, „.com“, „.bat“, „.pif“ . Bitte öffnen Sie solche Dateien nicht und informieren Sie uns am besten telefonisch über eine solche E-Mail. Die DEHSt wird Sie niemals per E-Mail oder Telefon dazu auffordern, sensible Daten wie Bankverbindungen oder Passwörter an uns zu übermitteln.

Signierte E-Mails und Mailings

Über unseren Kundenservice versenden wir seit Juni 2017 fortgeschritten signierte E-Mail-Nachrichten von der Domain dehst.de. Unsere Signaturen sind durch den Vertrauensdiensteanbieter D-Trust der Bundesdruckerei bestätigt. Damit reagieren wir auf die allgemein zunehmende Tendenz, dass Spam- und Phishing-Mails von gefälschten E-Mailadressen versendet werden.

Diese Maßnahme hilft Ihnen, betrügerische E-Mails, die unter unserem Namen versendet werden, besser zu erkennen. Sie können bei signierten Nachrichten überprüfen, ob das verwendete elektronische Signaturzertifikat tatsächlich auf die Deutsche Emissionshandelsstelle im Umweltbundesamt (DEHSt) ausgestellt und Ihnen die Nachricht unverfälscht zugestellt wurde.

Unser "Kundenservice" Zertifikat ist bestätigt durch den Vertrauensdiensteanbieter D-Trust. Dieses D-TRUST-Zertifikat wird wiederum bestätigt durch den Vertrauensdiensteanbieter COMODO.

Unsere Signaturen für Sie zum Abgleichen:

Für den Fall, dass unsere E-Mail-Signaturen als nicht vertrauenswürdig eingestuft werden, überprüfen Sie bitte, ob beide oder eines der beiden Wurzelzertifikate im Zertifikatsspeicher Ihres Betriebssystems fehlen bzw. fehlt. Sie können in diesem Fall die Zertifikate auf den Webseiten der Vertrauensdiensteanbieter herunterladen, um sie im Zertifikatsspeicher Ihres Betriebssystems zu speichern. Im Regelfall sollten beide Wurzelzertifikate im Zertifikatsspeicher Ihres Betriebssystems hinterlegt sein.

Leider können wir verschlüsselte Nachrichten an unsere Kundenservice-E-Mail-Adresse strompreiskompensation[at]dehst.de aus technischen Gründen nicht lesen. Bitte verzichten Sie daher auf verschlüsselte E-Mail-Anfragen.

Weitere Informationen zu den fortgeschrittenen Zertifikaten

Auskunftsrecht

Als Nutzer des von der Deutschen Emissionshandelsstelle im Umweltbundesamt (DEHSt) bereit gestellten Internetangebots haben Sie nach §§ 19-20 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) jederzeit das Recht, Auskunft über Art und Umfang der mit Ihrem Besuch auf der Internetseite verbundenen Speicherung zu erhalten. Die Auskunft ist für Sie unentgeltlich und wird auf Antrag im Rahmen Ihres Informationsinteresses gewährt. Bitte wenden Sie sich dazu an den Datenschutzbeauftragten im Umweltbundesamt.

Datenschutzbeauftragter im Umweltbundesamt (UBA)

Für weitere Fragen und Auskünfte rund um das Thema Datenschutz steht Ihnen der Datenschutzbeauftragte des Umweltbundesamtes zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten Herrn Udo Langhoff.

Telefon
+49-30-8903-5141
E-Mail
udo.langhoff[at]uba.de

Er ist auch Ansprechpartner für die Durchsetzung Ihrer Rechte als betroffene Person.

Online Services

  • Formular Management System Formular Management System

    Formular Management System

  • Virtuelle Poststelle Elektronische Kommunikation

    Elektronische Kommunikation

  • Mailing Mailings