Deutsche Emissionshandelsstelle

Strompreiskompensation: Versand der Beihilfebescheide für 2016, Änderung der Förderrichtlinie (5/2017)

Sehr geehrte Damen und Herren,

für das Abrechnungsjahr 2016 hat die Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt) im Umweltbundesamt begonnen, die Beihilfebescheide zur Strompreiskompensation zu erlassen.

Die Bescheide werden wir bis Ende des Jahres über die Virtuelle Poststelle (VPS) der DEHSt versenden. Derzeit sind noch nicht alle Anträge abschließend geprüft. Daher ist nicht auszuschließen, dass Sie im Einzelfall auch jetzt noch Nachforderungen zur weiteren Aufklärung erhalten.

Für die Strompreiskompensation steht ein Gesamtbetrag von maximal 300 Millionen Euro für das Abrechnungsjahr 2016 zur Verfügung. Die individuelle Auszahlung der Beihilfe auf das im Antrag angegebene Bankkonto wird kurzfristig nach Erlass des jeweiligen Bescheids erfolgen.

Wir bitten von Nachfragen zum Bearbeitungsstand einzelner Anträge abzusehen.

Weitere Auskünfte

Richten Sie Ihre Fragen zur Strompreiskompensation bitte möglichst per E-Mail an strompreiskompensation@dehst.de. Für telefonische Rückfragen stehen wir Ihnen gern unter der Service-Telefonnummer 030-8903 5020 zur Verfügung. Sie erreichen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter montags bis donnerstags von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr und freitags von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen
im Auftrag

Gladys Takramah
Fachgebietsleiterin "Kommunikation/Kundenservice"
in der Deutschen Emissionshandelsstelle im Umweltbundesamt

Online Services

  • Formular Management System Formular Management System

    Formular Management System

  • Virtuelle Poststelle Elektronische Kommunikation

    Elektronische Kommunikation

  • Mailing Mailings